GHS und Gefahrstoffetikette

Print Friendly

Ich habe die Aufgabe eine Chemikaliensammlung, hauptsächlich Lösungsmittel und Standardchemikalien, in einem Gefahrstoffkataster aufzunehmen und nach GHS zu beschriften. Es handelt sich hierbei um keine wirklich große Anzahl, wie man in einem Synthese-Labor üblicherweise hat, sondern um etwa 100 Gebinde. Nun müssen die Dinger nach GHS mit Gefahrstoffetiketten versehen werden. Natürlich gibt es Software die diese Aufgabe für einen übernehmen kann aber die kostet >500 EUR die Lizenz was sich bei der geringen Anzahl einfach nicht lohnt.

Ich hatte ja gehofft es gäbe eine Vorlage für Word oder LibreOffice aber ich würde da nicht fündig. Jedoch stieß ich dann auf eine Internet-Seite die mir genau das bietet was ich möchte: kostenlose Etiketten für Chemikalienflaschen zu erstellen die GHS-konform sind.

Die Seite nennt sich privatfrickler.de und bietet auch ansonsten recht unterhaltsame Texte. Der haz-o-mat bietet eine Datenbank von diversen Chemikalien kann aber auch selbst eingegebene Daten verarbeiten. Die automatische Umwandlung von manuell eingegebenen H-Werten funktioniert auch sehr gut.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*